Powered by Smartsupp

CBD im Kampf gegen Dehnungsstreifen?

Ah, diese Dehnungsstreifen... Obwohl sie ein weit verbreitetes Problem sind und Berichten zufolge bis zu 90 % der Menschen darunter leiden, können sie für uns Frauen eine Menge Peinlichkeit und Frustration bedeuten. Wenn Sie sie haben, müssen Sie sich keine Sorgen um Ihre Gesundheit machen, sie sind nicht gefährlich. Aber es ist verständlich, dass du sie nicht besonders magst. Wissen Sie, was Dehnungsstreifen sind und wie sie entstehen? Fragen Sie sich, wie CBD bei Dehnungsstreifen hilft und wozu es sonst noch gut sein kann?


Was sind Dehnungsstreifen und wie entstehen sie?

Dehnungsstreifen, auch Pickel, sind eine besondere Art von Narben, die durch eine übermäßige Dehnung der Haut entstehen. Die Kollagen- und Elastinfasern unter der Hautoberfläche sind gerissen oder anderweitig beschädigt. 

Kollagen ist ein natürliches Protein, das zusammen mit Elastin die Haut geschmeidig und elastisch hält. Je mehr Kollagen Sie haben, desto besser ist die Haut vor Schäden durch Dehnung geschützt. Wenn der Kollagengehalt niedrig ist, kann sich die Haut nicht ausreichend dehnen, und es ist wahrscheinlicher, dass Dehnungsstreifen entstehen. 

Die daraus resultierenden Pickel können überall auftreten, am häufigsten jedoch an:

  • dem Unterleib
  • Oberschenkel
  • Gesäß 
  • Brüsten und Oberarmen

Dehnungsstreifen können auftreten aufgrund von:

  • Wachstumsschübe

Während der Pubertät durchläuft der Körper viele schnelle Veränderungen. Eine davon ist die Tendenz, in so genannten Wachstumsschüben schnell zu wachsen. Manchmal kann die Haut mit dem Wachstumstempo nicht mithalten, und das kann in jungen Jahren zu Pickeln führen.

  • Schnelle und extreme Gewichtsabnahme/-zunahme

Pajizoide können auch bei plötzlicher Gewichtszunahme/-abnahme auftreten. Je nachdem, an welcher Stelle des Körpers das meiste Fett gespeichert ist, können Dehnungsstreifen an den Oberschenkeln, am Gesäß oder am Bauch auftreten.

  • Schwangerschaft

Dehnungsstreifen treten am häufigsten in der Schwangerschaft auf. Da sich der Bauch einer schwangeren Frau schnell vergrößert, kann das darunter liegende Hautgewebe einreißen, was zu den charakteristischen Schwangerschaftsstreifen führt.


 


Was hilft bei Dehnungsstreifen? Tipps für Hausmittel

Die Forschung zeigt, dass es kein Allheilmittel gegen Dehnungsstreifen gibt, zumindest noch nicht. Einige Mittel können jedoch dazu beitragen, das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen zu minimieren und sie schneller verblassen zu lassen.

  • Vitamin A - in Hautpflegeprodukten trägt es die Bezeichnung Retinoid. Retinoide können die Haut glatter und jugendlicher aussehen lassen. Sie werden in vielen freiverkäuflichen Schönheitscremes verwendet.

Nur wenige Studien haben die Wirksamkeit von Retinoiden bei Dehnungsstreifen untersucht. Es sind weitere Forschungen erforderlich, um die volle Wirkung von Retinoiden auf Dehnungsstreifen zu ermitteln. Eine Studie aus dem Jahr 2015 konzentrierte sich zum Beispiel auf Tretinoin, eine verschreibungspflichtige Form von Retinol. In einer früheren Studie aus dem Jahr 1996 fanden Forscher heraus, dass Tretinoin die Entstehung kleinerer und weniger schwerer Dehnungsstreifen begünstigt.

  • Hyaluronsäure - ein wirksamer Inhaltsstoff für die Hydratation und Heilung der Haut. 

Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 könnte Hyaluronsäure das Potenzial haben, die Elastizität der Haut zu beeinflussen. Weitere Untersuchungen aus dem Jahr 2017 legen nahe, dass Hyaluronsäure das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen verbessern kann. Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um diese Wirkungen zu bestätigen.

  • Centella asiatica - ein Kraut, das ein beliebter Inhaltsstoff in koreanischen Schönheitsprodukten ist. Sie wirkt entzündungshemmend und fördert die Kollagenproduktion. Centella-haltige Präparate, so genannte Cica-Cremes (reparative Cremes), werden manchmal zur Narbenbehandlung oder zur Beruhigung und Wiederherstellung empfindlicher Haut verwendet. 

Forschungen aus dem Jahr 2015 legen nahe, dass Cremes mit Centella dazu beitragen können, Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft vorzubeugen und ihr Aussehen zu verbessern. Die Forscher wiesen jedoch darauf hin, dass noch weitere Nachweise erforderlich sind.

  • Zucker - ein beliebtes Peeling: Die winzigen Kristalle schrubben sanft abgestorbene Haut ab und sorgen für ein glatteres Hautgefühl.

Rezept für ein selbstgemachtes Zuckerpeeling:

  1. Fügen Sie Mandel- oder Kokosnussöl nach und nach zu ½ Tasse Zucker hinzu, möglicherweise müssen Sie bis zu ½ Tasse Öl hinzufügen.
  2. Das Peeling ist fertig, wenn es wie nasser Strandsand aussieht.

Anwendung: Verteilen Sie die Mischung sanft auf der Körperstelle, an der Sie Dehnungsstreifen haben. Wiederholen Sie dies 2 bis 3 Mal pro Woche beim Duschen oder Baden. Mit warmem Wasser abspülen.

Sie können das Zuckerpeeling in einem verschlossenen Behälter für kurze Zeit aufbewahren, aber sobald es anfängt, verdächtig auszusehen oder zu riechen, bereiten Sie einen neuen Ansatz vor.

  • Aloe vera - das Gelee aus dem Inneren der Blätter der Pflanze kann direkt auf die Haut aufgetragen werden, um sie zu beruhigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Forschungen aus dem Jahr 2018 legen nahe, dass Aloe vera die Heilung von Verbrennungen und Wunden unterstützt. Die regenerativen Eigenschaften der Aloe können dazu beitragen, Dehnungsstreifen vorzubeugen oder sie zu vermindern.

Tragen Sie täglich nach dem Duschen reines Aloe Vera aus der Pflanze oder ein freiverkäufliches Produkt auf Dehnungsstreifen auf.

  • Kokosnussöl - kann helfen, die Schutzbarriere der Haut zu erhalten.

Untersuchungen aus dem Jahr 2018 legen nahe, dass Kokosöl trockene Haut und einige Hautinfektionen verbessert. Eine ältere Studie aus dem Jahr 2010, die an Ratten durchgeführt wurde, deutet darauf hin, dass natives Kokosnussöl die Heilung von Hautwunden beschleunigt. Für die Verwendung von Kokosnussöl bei Dehnungsstreifen gibt es jedoch kaum Belege. Studien mit anderen pflanzlichen Ölen (Olivenöl, Mandelöl und Kakaobutter) haben keine Verbesserung ergeben. Es ist jedoch möglich, dass das sanfte Einmassieren des Öls in die Haut Dehnungsstreifen vorbeugen könnte, wie eine Studie mit dem Titel Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft: ein Überblick über die aktuelle Prävention nahelegt. Eine sanfte tägliche Massage der Dehnungsstreifen mit Kokosöl könnte helfen und schadet wahrscheinlich nicht.


 


Hilft CBD bei Dehnungsstreifen?

Derzeit gibt es nicht genügend Beweise, um zu sagen, dass CBD Dehnungsstreifen behandeln kann. Die aktuelle wissenschaftliche Forschung deutet jedoch darauf hin, dass CBD einige Vorteile für die Haut haben könnte.

CBD, oder Cannabidiol, ist die zweithäufigste Verbindung in der Cannabispflanze. Seine Popularität wächst aufgrund seiner potenziellen therapeutischen und gesundheitlichen Vorteile. Es kann helfen, Migräne und chronische Schmerzen zu lindern oder die Schlafqualität zu verbessern. CBD ist kein psychoaktives Cannabinoid.

Forschungsergebnisse aus dem Jahr 2019 deuten darauf hin, dass das Endocannabinoid-System (ECS) eine Rolle bei der Hautgesundheit spielt - es sorgt für die Aufrechterhaltung der Hauthomöostase, die Bildung der Hautbarriere und die Regeneration. Und da CBD mit dem ECS zu interagieren scheint, ist es möglich, dass CBD bei Hautproblemen (z. B. Ekzemen, Schuppenflechte, Akne) helfen kann.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 berichtet, dass CBD die Kollagenproduktion fördern kann. Es müssen jedoch noch weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um einen direkten Zusammenhang zu beweisen.

Weitere Forschung: Die therapeutische Wirkung von mit CBD angereicherten Salben bei entzündlichen Hauterkrankungen und Narben deutet darauf hin, dass CBD bei topischer Anwendung dazu beitragen könnte, das Erscheinungsbild von Narben zu verringern.

Wie kann man CBD gegen Dehnungsstreifen verwenden?

CBD ist in verschiedenen Formen erhältlich, darunter Öle, Cremes, Snacks und Kapseln. Im Falle von Dehnungsstreifen ist die topische Anwendung von CBD wahrscheinlich am besten. 

Topische Hanf-CBD-Cremes bieten eine Reihe von hautpflegenden Vorteilen und sind oft mit anderen Inhaltsstoffen wie Arganöl, Sheabutter und ätherischen Ölen angereichert. Zusätzlich zu den potenziellen Vorteilen von Cannabidiol bieten CBD-Cremes weitere Vorteile in Form von beruhigender und feuchtigkeitsspendender Wirkung für trockene Haut.

CBD-Öle sind eine weitere Option. CBD-Öl kann sublingual eingenommen werden (wenn es für diesen Zweck bestimmt ist), aber es kann auch direkt auf die Haut aufgetragen werden. Sie können Ihr bevorzugtes CBD-Öl auch mit einem anderen Produkt, z. B. einer Creme, mischen, um eine eigene Behandlung herzustellen.

Oder probieren Sie unsere vielseitigen Hanfsalben zur Behandlung von Dehnungsstreifen. Sie können CBD & Hemp Care mit Lavendel auch für kleinere Schürfwunden und oberflächliche Verletzungen verwenden, um frische Tattoos und kleinere Narben oder Verbrennungen zu heilen. Es wirkt auch gegen Nagelpilz und hilft bei der Heilung von Fieberbläschen.

Tipp: Haben Sie bereits ein bewährtes Mittel gegen Dehnungsstreifen in Ihrer Pflege? Fügen Sie ein paar Tropfen CBD-Öl hinzu, um die potenziellen Vorteile von Cannabidiol ebenfalls zu nutzen.

Tipps für Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Einige werdende Mütter tragen Dehnungsstreifen stolz als ihr "Abzeichen der Mutterschaft". Diese Schwangerschaftsstreifen scheinen zu zeigen, dass das Baby, obwohl es noch nicht einmal geboren ist, bereits seine Spuren hinterlässt.

Die ersten Dehnungsstreifen am Bauch oder an anderen Stellen der Schwangerschaft werden Sie wahrscheinlich um die Wende vom 2. zum 3. Trimester bemerken, also im 6. bis 7. Sie können aber auch schon früher auftreten.

Dehnungsstreifen sind etwas, worauf man stolz sein kann, es gibt keinen Grund, sich dafür zu schämen. Wenn Sie jedoch versuchen, sie zu minimieren, versuchen Sie es mit Massagen. Das Massieren von Bauch, Hüften und Oberschenkeln mit einem Öl oder einer Creme gegen Dehnungsstreifen kann sicher nicht schaden. 

Für die Massage können auch natürliche Öle verwendet werden, oder Sie können ätherische Öle hinzufügen, um ihre Wirkung zu verstärken. Der Duft gibt Ihnen auch ein gutes Gefühl und entspannt Sie mental.

Schwangeren und stillenden Frauen wird empfohlen, von jeglicher Art von CBD Abstand zu nehmen. Es gibt jedoch keine umfassenden Studien, die eine explizite Gefahr der Verwendung von CBD während der Schwangerschaft belegen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie CBD zur Reduzierung von Dehnungsstreifen verwenden.


 


Ein paar Sätze zum Schluss

Denken Sie daran, dass Dehnungsstreifen weit verbreitet sind und bei vielen Menschen auftreten. Dehnungsstreifen können durch Vorbeugung verhindert werden, wozu eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung gehören, auch während der Schwangerschaft.

Derzeit gibt es keine zuverlässige Methode, um Dehnungsstreifen vollständig zu verhindern, selbst wenn Sie spezielle Cremes verwenden. Obwohl es kein perfektes Hausmittel gibt, können topische Behandlungen helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihren Heilungsprozess zu fördern.

CBD hat viele potenzielle Vorteile für die Haut. Es gibt zwar nicht genügend Beweise dafür, dass CBD zur Beseitigung oder Verringerung von Dehnungsstreifen beitragen kann, aber es gibt immer mehr wissenschaftliche Informationen über seine Vorteile. Bei der Verwendung von CBD-Produkten sollten Sie bedenken, dass es sich um einen Prozess handelt. Erwarten Sie nicht, dass Sie gleich nach der ersten Anwendung Ergebnisse sehen. Versuchen Sie, CBD-Öl, -Salben oder -Cremes in Ihre tägliche Schönheitsroutine einzubauen, indem Sie das Öl mindestens einmal am Tag in Ihre Haut einmassieren.

Denken Sie daran, dass Dehnungsstreifen natürlich und gesundheitlich unbedenklich sind. Wenn sie Ihnen jedoch unangenehm sind und Sie beunruhigen, sollten Sie einen Dermatologen oder Arzt aufsuchen. Sie können eine der medizinischen Behandlungsmethoden ausprobieren, aber auch in diesem Fall gibt es keine 100%ige Erfolgsgarantie.

 

 

Autorin: Patricie Mikolášová, Übersetzung von AI

Foto: Shutterstock

Kurz und bündig:

  1. Hemnia will und kann die professionelle Betreuung durch Ihren Arzt nicht ersetzen.
  2. Hemnia Produkte sind keine Drogen (auch Medikamente genannt), also behandeln Sie sie bitte nicht als solche.
  3. Hemnia bietet Cannabisprodukte an, aber suchen Sie bitte nicht nach narkotischen oder psychotropen Substanzen. Wir bieten sie nicht an und empfehlen sie nicht.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Text des Haftungsausschlusses zu lesen.

hemnia.com/cz Reviews with ekomi.cz